Will neuroscience revolutionize criminal interrogations?

D.A.G. van Toor

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterAcademic

Original languageEnglish
Title of host publication"Vom hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit"
Subtitle of host publicationFehlurteile im Strafprozess
EditorsStephan Barton, Marieke Dubelaar, Ralf Kölbel, Michael Lindemann
PublisherNomos Verlagsgesellschaft mbH und Co
Pages179-198
Edition1e
ISBN (Electronic) 978-3-8452-9080-5
ISBN (Print)978-3-8487-4891-4
DOIs
Publication statusPublished - 2018
Event Vom „hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit“ - Genese, Korrektur und Prävention von Fehlurteilen im Strafprozess /
Genesis, correction and prevention of wrongful convictions
- ZiF - Universität Bielefeld, Bielefeld, Germany
Duration: 23 Nov 201724 Nov 2017

Publication series

SeriesInterdisziplinäre Studien zu Recht und Staat
Volume56

Conference

Conference Vom „hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit“ - Genese, Korrektur und Prävention von Fehlurteilen im Strafprozess /
Genesis, correction and prevention of wrongful convictions
CountryGermany
CityBielefeld
Period23/11/1724/11/17

Cite this

van Toor, D. A. G. (2018). Will neuroscience revolutionize criminal interrogations? In S. Barton, M. Dubelaar, R. Kölbel, & M. Lindemann (Eds.), "Vom hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit": Fehlurteile im Strafprozess (1e ed., pp. 179-198). Nomos Verlagsgesellschaft mbH und Co. Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat, Vol.. 56 https://doi.org/10.5771/9783845290805-179